SchspIN

Gedanken einer Schauspielerin

Serienstudie 2022

| Keine Kommentare

Serienstudie 2022

Wer schrieb die deutschen Serien 2017 bis 2021?

Studie zur Beteiligung von Autorinnen an den kreativen Bereichen Drehbuch, Creation, Showrun und Head von geförderten und nicht-geförderten deutschen Serien bei Streamern bzw. VoD-Anbietern, Privatsendern und im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Belinde Ruth Stieve
SchspIN – Gedanken einer Schauspielerin
Berlin, 16. Mai 2022

Download SERIENSTUDIE 2022 PDF, 36 Seiten. Zitieren als: Stieve, Serienstudie 22

Schon seit längerem wird die unterschiedliche Beteiligung von Frauen und Männern vor und hinter der Kamera in der deutschen Film- und Fernsehbranche thematisiert. Dabei lag zunächst sehr lange der Fokus auf der Regie, Drehbuchautor:innen und verwandte Bereiche wie Schöpfer:innen von Serien wurden oft nur am Rande erwähnt und noch nicht eingehend untersucht. Dabei sind sie es, die die Geschichten erfinden, diejenigen, die auf dem Etikett „eine Serie von“ stehen sollten. Folglich ist eine Beantwortung der Frage, ob im Drehbuchbereich weiterhin Genderungleichgewicht herrscht und wie groß es ist, überfällig.

Belinde Ruth Stieve. Serienstudie 2022


.

Download Begleitwort zur Studie von Kristin Derfler und Annette Hess WER ERZÄHLT UNS DIE WELT 3.5.22. PDF, 2 Seiten.

Serien jeden Genres und jeder Formatierung werden heute gelesen wie in früheren Zeiten Romane, sie unterhalten, spiegeln Bekanntes und können die Bildungsromane unserer Zeit sein. Fiktionale Erzählungen sind identitätsbildend. Eklatant wichtig ist es also, sich die Menschen anzusehen, in deren Köpfen die Figuren und Geschichten entstehen. Wir beobachten seit Jahren, dass deutlich mehr männliche Autoren mit Serien beauftragt und gefördert werden. Diese Wahrnehmung wollten wir überprüfen.

Kristin Derfler und Annette Hess (Creator, Drehbuch, Creative Producer), Auftraggeberinnen der Studie.


Medienecho (Auszug)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.